Spitzentechnologie aus Volketswil – Zürich, die Ernst Hänni AG

Passgenauigkeit bedeutete in der Vergangenheit oft eine recht hohe Toleranz bei Maschinenteilen, Motoren oder elektromechanischen Elementen. Allgemeiner Maschinen- und Apparatebau ist heute jedoch ein Segment, in dem es mitunter nicht mehr nur um Mikrometer, sondern um Nanometer geht. Um Abstände, deren Genauigkeit nur noch mit speziellen Apparaturen gemessen werden können. In dieser Welt der absolut höchsten Präzision stellt die Hänni AG in Volketswil - Zürich beispielsweise Bauteile als Prototypen oder in der Einzel- und Serienfertigung für die Halbleiter- u. Elektroindustrie und die Medizinaltechnik her. Mit einem Maschinenpark der neuesten Generation und einer Belegschaft hoch qualifizierter Mitarbeiter werden Roh- und Halbzeuge unterschiedlicher Materialarten zu Bauteilen verarbeitet, die im Weiteren genauso in der Luft- und Raumfahrtindustrie wie in der Filmtechnik ihren Einsatz finden.

Wie ein Schweizer Uhrwerk – Teile für die Automobilindustrie aus Volketswil - Zürich

Das Auto ist und wird vermutlich das wichtigste Verkehrsmittel bleiben. Die Ernst Hänni AG in Volketswil – Zürich, liefert für ausgewählte Hersteller der Automobilindustrie Kleinserien und Prototypen unterschiedlicher Baugruppen. So etwa spezielle Lenkköpfe, Gehäuse oder Führungsbuchsen. Dass es bei solchen und anderen Teilen auf absolute Genauigkeit ankommt, steht wohl ausser Frage. Damit hat das im Jahr 1974 in Dübendorf gegründete und heute in Volketswil ansässige Unternehmen keine Schwierigkeiten.

Natürlich ist die Ernst Hänni AG gemäss ISO9001ff zertifiziert und besitzt durch die hohe Qualität ihrer Produkte und einer über 40-jährigen Erfahrung ein sehr hohes Renommee. Dieses Ansehen wird in Zukunft noch gesteigert, denn die Ernst Hänni AG baut aktuell ihre Serienfertigung mit einem hohen Automatisierungsgrad aus, um noch mehr Stückzahlen für den Schweizer Markt zu einem fairen Preis herstellen zu können. Diese zusätzliche Wertschöpfungskette ist Bestandteil der firmeninternen Engineering-Projekte.

Den Fokus auf den allgemeinen Maschinen- und Apparatebau gerichtet

Die Ernst Hänni AG in Volketswil – Zürich sieht ihre Hauptkompetenzen in der zerspanenden Materialverarbeitung, der Anfertigung von Prototypen sowie zum Einbau bereite Einzelteile und der Produktion von Kleinserien. Dazu gehören ebenso Mengenkontrakte, Rahmenaufträge und letztlich die kleinteilige Baugruppenmontage.

Dreizehn Mitarbeiter und ein Auszubildender in der Polymechanik sorgen zum Beispiel an 5-Achs-Universal-Fräsen mit CAD/CAM-Import für die pünktliche und genaue Fertigstellung von Aufträgen, die zuvor in der Konstruktionsberatung mit dem Kunden kalkuliert und ausgearbeitet wurden.

Bewertung: 5,0/5



  • 5/ 5
Eigene Bewertung verfassen



Aus Gründen der Netiquette werden wir alle Einträge redaktionell prüfen, bevor sie freigeschaltet werden