Mit dem Rettungsschleifsack schnell und sicher Personen retten

Zeit ist ein entscheidender Faktor bei Rettungseinsätzen. Rettungskräfte wie ebenso Privatpersonen sehen sich nicht selten Ausserstande, eine hilflose Person zu transportieren, einfach weil die Hindernisse zu gross und die eigenen Kräfte zu gering sind. Doch jede Sekunde zählt und es sind oft genug sowohl die Retter wie die Verletzten oder Kranken gefährdet, etwa bei einem Brand. Mit dem Rettungsschleifsack wird das mühsame und kräftezehrende Anheben und Tragen von Personen hinfällig. Der Rettungsschleifsack ermöglicht das Ziehen des Patienten über Hindernisse, ohne ihn oder sie zusätzlich zu gefährden.

Schneller Einsatz mit dem Rettungsschleifsack

Was zeichnet ein gutes Gerät zur Rettung von Menschenleben aus? Diese Frage hat sich auch das Team der retter.ch GmbH in Gränichen gestellt. Ihre Antwort darauf ist der Rettungsschleifsack. Leicht, tragbar, einfach zu bedienen, unverwüstlich und vielseitig einsetzbar, dabei so konzipiert, dass sich höchste Sicherheit für den Patienten ergibt, gleich in welcher Lage. Dazu gehört auch der noch in der Entwicklung befindliche Rettungsschleifsack für die Vertikalrettung, etwa aus Höhlen, Silos, Bunkern oder eingestürzten Häusern.

Die Inspiration für die Entwicklung des Rettungsschleifsacks ergab sich bei einer Feuerwehrübung. Hier zeigte sich, dass die üblichen oder klassischen Rettungsmittel, wie das Tragetuch oder die Schleifkorbtrage, in ihrer Effizienz den Anforderungen oft nicht genügen. Gerade wenn es darum geht, mehrere Personen aus einer Not- oder Gefahrensituation zu bringen, ist der zeitliche Aufwand groß und es werden mehrere Personen benötigt. So etwa allein vier oder mehr Personen bei einer Rettung mit einem Tragetuch. Mit dem Rettungsschleifsack lässt sich sowohl der zeitliche wie personelle Aufwand, bei zugleich höherer Sicherheit für den Patienten, deutlich reduzieren. Eine schlicht geniale Idee.

Der Rettungsschleifsack in der Light-Version

Eine gefährliche Situation kann sich schnell entwickeln. Doch nicht immer sind Feuerwehren und Ambulanzen so schnell zur Stelle, wie es wünschenswert wäre. Nicht umsonst besteht schon jetzt die Pflicht, in gewerblichen Gebäuden verschiedene Rettungs- und Sicherheitseinrichtungen vorrätig zu halten. So etwa den Feuerlöscher und ab einer bestimmten Mitarbeiter- oder Besucherzahl auch eine Krankentrage.

Gerade die herkömmliche Krankentrage besitzt jedoch so ihre Nachteile. Sie ist Sperrig und der Patient muss eben getragen werden, wozu mitunter entsprechend kräftige Personen oft fehlen. Mit dem Rettungsschleifsack in der Light-Version
steht privaten Personen oder Unternehmen ein Rettungs- und Bergungsgerät zur Verfügung, das eine kräftesparende Rettung durch Zivilpersonen ermöglicht. Eine gute Idee, die Menschenleben retten kann, der Rettungsschleifsack von retter.ch.