Die Kinderkrippe für alle!

Kinderbetreuung ist in der modernen Gesellschaft ein wichtiger Faktor für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Verein ABB Kinderkrippen betreibt 15 Kinderkrippen sowie 3 Horte. Gut ausgebildete Erziehende sorgen für eine professionelle und liebevolle Kinderbetreuung nach dem pädagogischen Konzept RAMAKI, welches von der Vorschulheilpädagogin Regula Kormann entwickelt wurde. RAMAKI basiert auf der Entwicklungspsychologie und auf den neusten Erkenntnissen darüber, wie Kinder lernen. Es zeigt die pädagogische Grundhaltung von frühkindlichen Bildungsprozessen, von Partizipation und Zugehörigkeit. Wir gehen vom kompetenten und kooperativen Kind aus, welches im Zentrum unseres Krippenalltages und auch im Zentrum unseres Konzeptes steht.

Quali-Kita: Das Beste für ihr Kind.

Der Verein ABB Kinderkrippen legt höchsten Wert auf Qualität. Die Kinderkrippen Camäleon und Chinderdschungel sind stolz auf die Zertifizierung und dürfen sich QualiKita nennen.

Der Verein ABB Kinderkrippen investiert viel Zeit und Knowhow in die Ausbildung von Lernenden, welche die Ausbildung zur Fachfrau Betreuung, beziehungsweise zum Fachmann Betreuung absolvieren. Über 90 Lernende werden im Verein ABB Kinderkrippen ausgebildet. Eine wichtige Aufgabe, welche die Verantwortlichen für eine gute Ausbildung gerne ausüben.

Die ABB Kinderkrippe – Kinderbetreuung für alle

Obwohl der Verein ABB Kinderkrippen ursprünglich dazu diente, die Kinder von Mitarbeitern der Vereinsmitglieder wie ABB, GE, Bombardier, Ansaldo, Credit Suisse, Avadis Vorsorge AG... zu betreuen, haben sich die Krippen und Horte inzwischen für jedes Kind geöffnet, das einen Betreuungsplatz benötigt. Die 3 Horte bieten zudem die Ferienbetreuung für Kinder an, auch wenn diese sonst nicht den Hort besuchen. Mit den ABB Kinderkrippen wissen Sie Ihr Kind gut versorgt und in professionellen sowie sicheren Händen.

Damit dies gewährleistet bleibt, sorgt der Verein durch fortlaufende interne und externe Weiterbildungen dafür, dass alle Fachpersonen für die Betreuung auf dem neusten Stand in Bezug auf pädagogische Grundsätze sind. Dabei werden Schwerpunkte in Kommunikation, in Entwicklungsprozessen, in Vertiefung von RAMAKI, Ausbildung von Lernenden, von Elternarbeit und vielem mehr gelegt.